Double Spacer 25/2

Il duplicatore di parcheggio Double Spacer 25/2 mantenendo le caratteristiche di versatilità e robustezza, del fratello minore, arriva a gestire fino a 4 autovetture alla volta. Il sistema con fossa permette di spostare le autovetture sulla padana inferiore, senza dover rimuovere quelle posizionate nel piano superiore. Unser Dupleparker mod. Doublespacer 25/2 enthälth die selben Eigenschaften von Stärke und Felixibilität vom Spacer 25/2, und erlaubt das Parken vno 4 Autos. Mann kann also die unten geparkten PKW entferen, ohne die auf der oberen Plattform geparkten PKW zu bewegen.

Beschreibung

Double Spacer 25/2 foto 1
Double Spacer 25/2 foto 2
Double Spacer 25/2 foto 3
Die Move 20 + 20/2 verdoppelt die Parkplätze. Gleichzeitig können beide Parkdecke unabhängig voneinander befahren und benützt werden. Die starke, verwindungssteife Konstruktion ermöglicht das asymmetrische Parken von nur einem Fahrzeug je Parkdeck.
Double Spacer 25/2 foto 4
Double Spacer 25/2 foto 5
Double Spacer 25/2 foto 6
Double Spacer 25/2 foto 7
Die vier Phasen der Operation.
Wie beschrieben ermöglicht die robuste Konstruktion asymmetrische Gewichtsverteilung, ein Ausbalancieren der Beladungsgewichte ist nicht nötig.
Double Spacer 25/2 foto 8
Unterhalb des unteren Parkdecks ist wiederum ein Querträger als Stabilisierung eingebaut. Die verzinkte Ausführung der Hebebühne erhöht die Qualität und Lebensdauer.
Die Oberfläche der Hebebühnen ist perfekt glatt und so wasserdicht, dass keine Flüssigkeit heruntertropfen kann.
Double Spacer 25/2 foto 9
Im unteren Teil der darunter befindlichen Hebebühne wiederholt sich die Struktur, um der gesamten Maschine Robustheit zu verleihen.
Double Spacer 25/2 foto 10
Der seitlich an der Säule eingebaute Hubzylinder stützt die robuste Konstruktion ohne, dass die Säule von Haltebohrungen geschwächt wurde.
Double Spacer 25/2 foto 11
Die Säule wird an der Wand durch L-förmige, vorher durchlochte Eisenbügel befestigt, die vollständige Stabilität und Sicherheit gewährleisten.
Double Spacer 25/2 foto 12
Der Hubwagen mit dem angeschraubten Parkdeck gleitet in den Säulen.
Double Spacer 25/2 foto 13
Double Spacer 25/2 foto 15
Der 2-teilige Torsionsstab wird durch einen Flansch in der Mitte verschraubt. Der Torsionsstab übernimmt den Gewichtsausgleich auf den Parkdecks. Er verteilt das Gewicht auf die gesamten Parkdecks. Somit arbeiten beide Hydraulikzylinder symmetrisch.
Double Spacer 25/2 foto 14
Detail der Zwischenverbindung des Torsionsstabes.
Double Spacer 25/2 foto 16
Die untere Hebebühne ist mit einer Zugangsöffnung auf den darunter befindlichen Raum für eventuelle Kontrollen und Wartungsarbeiten ausgestattet. Der Zugang ist in der Mitte der Plattform positioniert, sodass der Zugang auch möglich ist, wenn die Fahrzeuge auf der Hebebühne geparkt sind.
Double Spacer 25/2 foto 17
Zugangsöffnung zur unteren Hebebühne bei geöffneter Position.
Double Spacer 25/2 foto 18
Double Spacer 25/2 foto 19
Double Spacer 25/2 foto 20
Die Maschine ist mit einem mechanischen Blockierungssystem auf jeder Etage ausgestattet, das die Hebebühne auf der vorbestimmten Etage durch den Austritt eines Kolbens, der hydraulisch von der Säule angetrieben wird, sicherstellt.
Der Kolben tritt aus der Säule heraus und in eine entsprechende Öffnung hinein, die auf der Gleitschulter angebracht ist.
Wenn der Kolben in die entsprechende Öffnung eintritt, beginnt die Schulter, die vorher diesen Kolben um einige Zentimeter überholt hat, um den Eintritt des Kolbens zu unterstützen, erneut herunterzufahren und stützt sich auf diesem ab.
Jetzt kann sich das Hydrauliksystem ausruhen, denn die Hebebühne wird mechanisch auf der Etage blockiert.
Double Spacer 25/2 foto 21
Die Betriebseinheit der Maschine ist sehr kompakt und benötigt wenig Platz. Trotzdem ist sie für eventuelle Kontrollen und Wartungsarbeiten einfach zugänglich.
Double Spacer 25/2 foto 22
Die Bedienung ist mit Auf-, Abfahrtasten, Not-Aus-Schalter und Aktivierungsschlüssel der Maschine ausgestattet. Außerdem wird die Anzeigetafel der Pflichtmanöver für die Betriebsverwaltung mitgeliefert.