Rex PF

Rex Pf gehört zu der Familie der PKW -Hebebühne. Dieser Aufzug für Autos zeichnet sich für seine Schere-Aufhebung. Es ist eine sehr vielseitige PKW-Hebebühne, sie erreicht eine Höhe von 3,5 Mt und seine Kraft liegt in der Festigkeit des Produkts selbst. Alle diese Eigenschaften sind mit einen sehr attraktiven Preise zusammengefügt.

Beschreibung

Rex PF foto 1
Rex PF foto 2
Rex PF foto 3
Rex PF foto 4
In den auf dieser Seite dargestellten Fotos kann man die bemerkenswerte Vielseitigkeit der Hebebühne Rex PF (mit festem Punkt) sehen, die aufgrund der Abmessungen der Hebebühne (5.200 mm) und der Tragkraft (bis 3.000 Kg) auch für das Parken von Fahrzeugen mit großem Hubraum und sehr langem Radstand geeignet ist.
Rex PF foto 7
Rex PF foto 8
Die Hebebühne wird aus mehreren verzinkten Dauben gebildet, die zwar eine große Robustheit aufgrund der Profilform dieser Dauben erhalten, jedoch den Eindruck von Leichtigkeit verleihen.
Rex PF foto 5
Rex PF foto 6
Die Maschine ist extrem kompakt, denn die Struktur der Hebebühne, die zwar extrem robust ist, benötigt eine Grube von nur 510 mm.
Rex PF foto 9
Rex PF foto 10
Bitte beachten Sie das Detail der Feststellvorrichtung auf der Hebebühne (serienmäßig) für die korrekte Positionierung des Fahrzeugs vom vorderen Rand. Ein solches Detail ermöglicht die Sicherstellung des Fahrzeugs vor unvorhergesehenen Vorwärtsbewegungen während der Verschiebung der Hebebühne. Die Feststellvorrichtung wird auch für den hinteren Teil wiederholt.
Rex PF foto 11
Rex PF foto 13
Die Zuverlässigkeit des Produkts von Omer ermöglicht das Parken jeder Art von Fahrzeugen mit dem schwersten Teil, d. h. der Motorraum, der sich im vorderen Fahrzeugteil befindet, am überhängenden Teil der Hebebühne, ohne dass die Hebebühne dadurch beeinträchtigt wird.
Rex PF foto 14
Rex PF foto 15
Die Hebebühne wird im unten befindlichen Teil durch ein Stahlgerüst getragen, das ihre Zuverlässigkeit garantiert.
Rex PF foto 16
Rex PF foto 17
Die Änderung der Breite des Seitenprofils der Hebebühne (siehe Foto) ermöglicht es, die Breite der Hebebühne der Maschine an die vom Kunden geforderte Breite anzupassen, wodurch die Auflageflächen erhöht werden.
Rex PF foto 18
Rex PF foto 19
Rex PF foto 20
Die beiden Gleitbasen der Beine von Rex PF werden am Boden durch mechanische Blöcke befestigt. Die Räder werden durch verschleißfeste Kunststoffbuchsen montiert, um die Reibung größtenteils zu verhindern und folglich die Lebensdauer des Produkts zu verlängern.
Rex PF foto 21
Auch der feste Teil ist mit einer Basis ausgestattet, die am Boden durch mechanische Blöcke befestigt und auch mit einem Stift montiert wird, der in verschleißfeste Kunststoffbuchsen eingeführt wird. Die Lebensdauer des Produkts profitiert zweifelsohne davon.
Rex PF foto 23
Rex PF foto 22
Das Hydrauliksystem besteht aus zwei Kolben (von Omer S.p.A. hergestellt), die jeweils mit einem Differentialventil ausgestattet sind, das für die Ablesung von großen Unterschieden des Öldrucks bestimmt ist.
Sollte dies vorkommen (zum Beispiel aufgrund des Bruchs einer hydraulischen Verbindung und des daraus folgenden sofortigen Austretens von Öl) schließt das Elektroventil mit sofortiger Wirkung die Verbindungsbohrung zwischen dem Kolben und den hydraulischen Verbindungen, sodass das Austreten von Öl aus dem Kolben und das eventuelle darauf folgende Herunterfallen der Hebebühne verhindert wird. Außerdem sind auf einer Stange, die seitlich vom linken Kolben (beim Betrachten des Fotos) angebracht ist, die beiden Endschaltertypen für die Einstellung des Hubs der Hebebühne positioniert.
Der dritte Endschalter (der auf dem Foto erkennbar ist) ist für den Fall eines eventuellen Bruchs von einem der anderen beiden an einem sicheren Ort positioniert.
Rex PF foto 24
Auf den Fotos wird deutlich, dass der Stromkreis perfekt in der Maschine integriert ist, jedoch bequem vom Wartungspersonal erreicht werden kann.
Rex PF foto 25
Der Verbindungskasten zwischen der Maschine und der Schalttafel ist auf dem unteren Distanzstück des Beines an einem festen Punkt positioniert, um maximal zugänglich zu sein.
Alle Anlagen werden vorher auf der Maschine installiert.